22. Juni 2016

synTechTalk: OSGI – eine Einführung

synTechTalk: OSGI - eine Einführung - Bild: Lily http://www.freevector.com/jigsaw-puzzle (CC BY 4.0)

Heute im synTechTalk: Eine Einführung in OSGI.

Weg von monolithischen Anwendungen, hin zu unabhängigen Services. Diesen Slogan hat sich die OSGI-Alliance (Open Services Gateway initiative) auf die Flagge geschrieben und viele Entwickler springen auf diesen Zug auf.

Der OSGI Standard

Die OSGI-Alliance hat einen Standard entwickelt, der es erlaubt, viele einzelne Java-Services zu verwalten. Das hat den Vorteil, dass diese Services unabhängig voneinander ausgetauscht werden können und laufen können. Es ist ebenfalls möglich, Services auf mehrere Systeme zu verteilen um eine Micro Service Architektur aufzubauen.

Die OSGI stellt dafür, wie bereits erwähnt, nur den Standard zur Verfügung. Daher gibt es mehrere unterschiedliche Implementierungen. Das Gute an dem Standard ist jedoch, dass entwickelte Inhalte auf jeder OSGI-Umgebung laufen können.

Mit dem Standard arbeiten: von Bundles und Services

Im Kontext von OSGI gibt es zwei wesentliche Begriffe: Bundles und Services.

Bundles sind abgeschlossene Softwareeinheiten, die für eine bestimmte Aufgabe implementiert werden. Bundles sind Java-Programme ohne Main-Methode. Stattdessen haben sie eine Activator-Klasse, die für das Starten eines Bundles zuständig ist.

Ganzen Beitrag lesen