29. Juni 2017

Der 1. comuny Entwickler-Workshop bei synaix

Der 1. comuny Entwickler-Workshop bei synaix (Foto: synaix)

Am 27.06. fand in den Räumen von synaix der „1. comuny Entwickler-Workshop“ statt. Ziel des Workshops war das Verstehen der technischen comuny Funktionen und Prinzipien sowie das Zusammenkommen mit anderen Entwicklern und digitalen Ideen.

Letzteres wurde bereits am Vorabend in gemütlicher Runde eingeleitet. Bei einem entspannten Abendessen und einer anschließenden kleinen Stadtführung durch Aachen lernten sich die Teilnehmer kennen. Neben synaix Entwicklern nahmen Mitarbeiter des Universitätsklinikums Jena, des FPZ Forschungszentrums Köln und des Pharmaunternehmens carefusion an dem Praxisworkshop teil.

comuny – Die Plattform für Gesundheits-Apps

Am Workshop-Tag stellte comuny Geschäftsführer und Gründer Dr. Dominik Deimel zunächst die technischen Funktionen und Prinzipien der Gesundheitsplattform vor. Dabei verdeutlichte er, in welcher Form comuny den Plattform-Gedanken lebt und wie App-Entwickler von comuny profitieren können.

Anhand des Beispiels der Kommunikation von Fitnessdaten an eine Patientenakte visualisierte er die sichere und verschlüsselte Ablage der Daten in der comuny Plattform und deren Austausch zwischen Patient und Krankenhaus. Ganzen Beitrag lesen

30. Juni 2016

Hörenswert: narando – Interessante Artikel unterwegs einfach vorlesen lassen

narando Gründer Christian Brandhorst im Gespräch mit Stefan Fritz - Foto: narando

Interview   

Hör´s doch! Die Plattform narando macht Artikel von Blogs und Zeitschriften hörbar, vorgelesen von geschulten Sprechern. Was liegt also näher, als das Gespräch von Stefan Fritz mit Christian Brandhorst, Mitgründer und Geschäftsführer von narando, auch via narando zur Verfügung zu stellen? Sie haben die Wahl: Weiterlesen oder einfach auf den Play-Button oberhalb dieses Textes drücken und zuhören…

Christian, mit dem Namen narando knüpft Ihr ja an das Lateinische narrare (erzählen) an. Jetzt erzähl Du mal: Wie funktioniert das für einen Publisher, seine Texte mit narando vertonen zu lassen, was hat er davon – und was ist Euer Geschäftsmodell?

Mit narando werden Texte wie Zeitschriften-Artikel oder Blog-Posts von Menschen vorgelesen. So können diese Inhalte auch unterwegs komfortabel angehört werden. Wir haben einen stetig wachsenden Pool an menschlichen Vorlesern und sind in der Lage, Texte sehr schnell als Audio-Format umzusetzen.

Ganzen Beitrag lesen

31. Mai 2016

Eine Plattform mit integrierter Sicherheit für Apps und Anwender

Eine Plattform mit integrierter Sicherheit für Apps und Anwender - Bild: pixabay.com/geralt

Der Bedarf an einfachen, sicheren Kommunikationslösungen im deutschen Gesundheitswesen ist ungebrochen. Der Nutzen würde sich direkt bei Ärzten, Kliniken und Patienten bemerkbar machen – warum also geht es nur schleppend vorwärts? Vieles, was als contra-Argument ins Feld geführt wird, hat mit Sicherheit zu tun – das könnte sich jetzt ändern.

Das deutsche Gesundheitswesen ist innovationshemmend. Die Idee der Selbstverwaltung, die Gesundheitsversorgung soll nach dem Willen des Staates die Konsensbereitschaft zwischen den Beteiligten, Versicherer (Krankenkassen), Leistungserbringer (Ärzte) und Patienten (Beitragszahler) fördern. Eine hübsche – jedoch allzu theoretische – Wunschvorstellung, doch bahnbrechende und innovative Entwicklungen sind bedingt durch dieses Systemprinzip nur schwer zu erreichen.

Ein schützendes Dickicht lässt auch keine Innovationen durch

Die vielen Vorschriften, Verordnungen und Gesetze in allen medizinnahen Bereichen, wie Pharma, Medizingeräte, Behandlungsprozesse machen die Situation eher schlimmer als besser. Dabei kann ihnen nicht grundsätzlich das Ziel abgesprochen werden, die Menschen schützen und zur Gesundung beitragen zu wollen. Doch in ihrem komplexen Zusammenwirken ist ein Dickicht entstanden, in dem Anbieter für neue Ideen einen langen Atem und vor allem sehr viel Kapital benötigen.

Ganzen Beitrag lesen

25. Februar 2016

Wie uns der Wechsel zum digitalen Geschäftsmodell gerettet hat

Wie uns der Wechsel zum digitalen Geschäftsmodell gerettet hat: Patrick Frenken und Felix Plitzko von AISLER - Foto: AISLER

Interview 

Stefan Fritz unterhält sich heute mit Felix Plitzko, Mit- Gründer und CEO von AISLER. Gemeinsam mit Patrick Franken hat er AISLER im Jahr 2014 gegründet und gemeinsam haben sie bereits einen Geschäftsmodell-Wechsel hinter sich. In diesem Interview erzählt Felix ein wenig über die Hintergründe ihres Geschäftsmodells, wie sie ursprünglich gestartet sind, was sie mit ihrer frisch gestarteten Plattform vorhaben und was die Euregio als Standort für sie bedeutet.

Was macht AISLER – wie funktioniert Euer Geschäftsmodell?

Mit über 20.800 Projekten ist AISLER heute die führende Plattform für den Zugang zu Open Source Hardware-Projekten weltweit. Wir zeigen Makern oder Nutzern, die es gerne werden wollen, diese Projekte an und bewerten jedes Projekt automatisch nach seiner Dokumentationsqualität, Ganzen Beitrag lesen

06. Januar 2016

X wie Nutzen – Einstieg in die Welt der Digitalen Plattformen

X wie Nutzen - Einstieg in die Welt der Digitalen Plattformen - © synaix GmbH

Wieso stellt synaix das X jetzt so in den Vordergrund? Oder was geht Ihnen beim Anblick unserer aktuellen Sammeltasse durch den Kopf?

Jede Tasse unserer synART-Kollektion hat ja ihre eigene Bedeutung, sie steht für etwas, das wir als synaix unseren Kunden und Partnern bieten. In diesem Jahr ist unser Thema „Faire Plattformen“. Wer das Glück hatte, Michael Benden oder Stefan Fritz bei einem ihrer Vorträge in den letzten Monaten zu erleben, erinnert sich bestimmt an die Erläuterungen:

X steht für uns für die echten skalierenden Plattformmodelle. Und deren Geheimnis ist genau das alles verbindende X. Beschreiben kann man die Bedeutung in wenigen Sätzen, aber die Geheimnisse und Auswirkungen Ganzen Beitrag lesen

06. Juli 2015

Ausgezeichnet: comuny, die Gesundheitsplattform

Mit einem Zugang über eine sichere Plattform zu vielen Gesundheits Apps - Bild: comuny GmbH

comuny, das gemeinsame Projekt von synaix und com2health hat im Gründerwettbewerb start2grow den Technologiepreis gewonnen. Mit dem Ansatz „Mit einem Zugang über eine sichere Plattform zu vielen Gesundheits Apps“ will comuny die digitale Kommunikation im Gesundheitswesen vereinfachen und vorantreiben.

comuny stellt dafür eine einheitliche Plattform bereit, an die Anbieter aus verschiedenen Feldern des Gesundheitswesens ihre Lösung über definierte Schnittstellen „anschließen“ können. Ganzen Beitrag lesen

22. Juni 2015

syndhaft lecker: so schmackhaft kann Digitale Vernetzung sein

Stefan Fritz und Michael Benden begrüßen die Gäste des syndhaft lecker 2015 - @synaix GmbH

Unter dem Motto „Digitale Vernetzung“ hatte synaix Kunden, Partner und Freunde zur Kochwerkstatt syndhaft lecker 2015 eingeladen. Beim gemeinsamen Zubereiten der Speisen für das anschließende gemeinsame Menü konnten die Gäste von den Profi-Köchen an den verschiedenen Stationen so manchen Kniff erfahren und erhielten Anregungen für eigene kulinarische Projekte. Neben dem gemeinsamen Kochen und Genießen stand an diesem Abend der persönliche Austausch im Mittelpunkt – Ganzen Beitrag lesen