11. April 2017

Regionale Rechenleistung: LANCOM Systems und synaix schaffen Aachener Cloud-Lösung

Würselen/Aachen.  Die beiden aus der Region stammenden IT-Betriebe LANCOM Systems GmbH und synaix Gesellschaft für angewandte Informations-Technologien mbH haben ein gemeinsames Cloud-Angebot entwickelt. Bei dem Projekt des Herstellers von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor mit „synaix“ handele es sich um „eine weltweit einzigartige, vertrauenswürdige Lösung zur automatischen Verwaltung von Unternehmens-Netzwerken“, teilen die beiden Betriebe mit. Die von LANCOM in Würselen entwickelte „Management Cloud“ wurde Ende März im Rahmen der Messe „CeBIT“ in Hannover vorgestellt. Das Hosting soll im Aachener Rechenzentrumsverbund von „synaix“ erfolgen und für den Schutz der Kundendaten gemäß deutscher und europäischer Datenschutzrichtlinien sorgen. „Unsere Lösung ist ein vertrauenswürdiger Gegenentwurf zu den Cloud-Produkten asiatischer und US-amerikanischer IT-Konzerne“, sagt LANCOMs geschäftsführender Gesellschafter Ralf Koenzen. „Unsere Kooperation zeigt, wie wir in Europa und speziell in Aachen neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln und erfolgreich betreiben können“, ergänzt „synaix“-Geschäftsführer Stefan Fritz.

Regionale Rechenleistung: LANCOM Systems und synaix schaffen Aachener Cloud-Lösung
Erschienen in: Wirtschaftliche Nachrichten
Ausgabe: 04/2017, Seite 56

20. März 2017

„Die Wolke muss vertrauenswürdig sein“

 

Lancom Systems und synaix bündeln die Kräfte. Das Ergebnis ist eine Weltneuheit auf dem Gebiet der Netzwerkverwaltung.

 

Aachen/Hannover. Würselen, München, Barcelona – Distanzen, die sich mit moderner Netzwerktechnik längst binnen Augenblicken überbrücken lassen. Der weltweite Trend, große Datenmengen online in der sogenannten Cloud zu lagern oder im digitalen Raum komplexe Netzwerke zu steuern, stellt die IT-Branche aber auch ständig vor neue Herausforderungen.

Zwei Player der IT-Branche aus der Region haben ihre Kräfte nun gebündelt und gehen mit einer Weltneuheit an den Start. Die Lancom Systems GmbH aus Würselen präsentiert gemeinsam mit dem Aachener IT-Dienstleister Synaix eine Software inklusive Benutzeroberfläche für Unternehmensnetzwerke, deren besonderer Wert in „Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit und Transparenz“ liegen soll. Für den Start des Angebots namens „Management Cloud“ haben sich die Partner die große Bühne ausgesucht: Das Ergebnis der Kooperation wird auf der Cebit erstmals zu sehen sein.

Für ihre Kooperation haben sich die Firmen auf kurzen Wegen gefunden. „Für uns war es nur logisch, zuerst in der kleinen, feinen IT-Szene vor Ort nach einem Partner zu suchen“, beschreibt Ralf Koenzen die ganz analoge Annäherung zwischen den Netzwerk-Experten. „Wir begegnen uns da ganz auf Augenhöhe“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter von Lancom, der mit seinem Unternehmen auf dem Papier den stärkeren Partner stellt. Lancom, seit 20 Jahren von Würselen aus am Markt, zählt als Netzwerkschmiede mit europaweitem Kundenstamm rund 270 Mitarbeiter.

Synaix, mit rund 80 Mitarbeitern im Aachener Süsterfeld ansässig, geht als „Partner im Hintergrund“ ins Rennen, wie es Geschäftsführer Stefan Fritz formuliert. Die Vorteile einer Kooperation auf kurze räumliche Distanz bringt er auf eine einfache Formel: „Nah dran, auf allen Ebenen.“

Ganzen Beitrag lesen

11. August 2016

Digitalisierung als Boost für die Verpackungs- und Druckindustrie

Digitalisierung als Boost für die Verpackungs- und Druckindustrie - © Petra Prigge

Die Welt der Verpackungs- und Druckerzeugnisse steht vor ihrer nächsten Entwicklungsstufe. Digitale Photographie – einst erfunden von Kodak – hat sowohl ganze Märkte erodiert und neu entstehen lassen, als auch Nutzerverhalten nachhaltig umgestellt. Ein ähnlicher Umbruch kann nun der Welt der Verpackungshersteller sowie der Hersteller von Druckerzeugnissen bevorstehen.

Ralph Bombis, Vorsitzender der Enquete-Kommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand, informierte sich gemeinsam mit dem ehemaligen NRW Innenminister Dr. Ingo Wolf sowie Dr. Werner Pfeil, wie Digitalisierung die Herstellung von Verpackungs-und Druckerzeugnissen auf eine neue Ebene katapultieren kann.

Neuartige Druckmaschinen, die jedes Jahr Millionen Quadratmeter an Druckerzeugnissen erzeugen können, stehen vor der Tür. Das Besondere an diesen enorm schnellen Maschinen ist nicht ihre überragende Druckgeschwindigkeit, sondern die Tatsache, dass Rüstzeiten und Rüstkosten nahezu vollständig verschwinden.

Ganzen Beitrag lesen

17. Juni 2016

synaix Innovation Camp: Continuous Services

synaix Innovation Camp: Continuous Services - Foto: synaix GmbH

Drei Tage neue Infos, Vorträge zu neuen Konzepten und Wissenswertem aus der Welt der digitalen Plattformen. Dazu viele Gespräche und ausgiebige Diskussionen mit Kollegen: das ist das jährliche synaix Innovation Camp.

Mit dem diesjährigen Motto „Continuous Services“ lenken Michael Benden und Stefan Fritz den Fokus der synaix Mannschaft auf die aktuellen Herausforderungen beim Aufbau und Betrieb von internationalen Geschäftsplattformen. In einer

Für die Sicht von außen gewährt Ralf Koenzen (Geschäftsführer der Lancom Systems) den synaix Kollegen Einblicke in die Lancom Cloud Strategie. Mit diesem Ansatz ist nicht nur das Management aller Lancom Geräte (Router, Switche, VPN-Verbindungen, WLAN) mit einer Cloud Lösung machbar, sondern in Zukunft auch die Virtualisierung von Lancom-Geräten in Rechenzentren. Damit sind spannende Cloud Hybrid Konzepte für Filialisten möglich, die ihre Computer Ressourcen z.B. in den synaix Rechenzentren direkt an virtualisierten VPN Konzentratoren anschließen können. Wir sind stolz, dass die sensible Lancom Cloud Management Lösung bei synaix betrieben wird.

Für aufschlussreiche Insights in die Welt der Car- Forensik sorgt Thomas Käfer als Security Experte. Welche Möglichkeiten gibt es, aktuelle Autos zu hacken? Aufmachen und wegfahren oder „nur“ fremde Autos überall auf der Welt orten. Im Extremfall kann man sogar die Bremsen fremder Fahrzeuge blockieren. – Es gibt erschreckend viele mögliche Angriffsvektoren auf unser liebstes Spielzeug. Die synaix Kollegen wissen jetzt nicht nur, was in diesem Bereich möglich ist, sondern auch wie sie solche Schwachstellen für eigene Applikationen und Dienste vermeiden. Ganzen Beitrag lesen

21. April 2016

conhIT 2016: die Cloud erreicht die Gesundheitsbranche

conhIT 2016: die Cloud erreicht die Gesundheitsbranche - Bild: pixabay.com/stux

Meine Eindrücke und Meinungen vom Rundgang über die conhIT (Connecting Healthcare IT), die sich selbst als Europas wichtigste Fachmesse für Gesundheits-IT bezeichnet.

Langsam erwacht auch in der Gesundheitsbranche die Erkenntnis, dass man in der Gesundheits-IT am Thema Cloud nicht vorbei kommt.

War der Begriff „Cloud“ auf der conhIT 2015 meist noch mit dem Zusatz „private“ versehen, entwickelt sich mittlerweile ein Verständnis dafür, dass ein wesentlicher Vorteil der Cloud eben in der grundsätzlichen Offenheit des Zugriffs liegt.

Insbesondere IT-Systemanbieter verwendeten im Jahr 2015 gerne die Vokabel „private Cloud“, um Praxen und medizinischen Verwaltungszentren (MVZs) ihre Hardwaresysteme zu verkaufen. Inzwischen hat sich das Verständnis des Cloud-Begriffs gewandelt und die Cloud wird als die Chance zur Digitalisierung angesehen. – Und Digitalisierung steht dabei vor allem für Vernetzung.

Vernetzung, Offenheit, Mobilität, Sicherheit

Vernetzung, Offenheit, Mobilität und Sicherheit – das sind die Schlagworte, die mir auf der conhIT 2016 immer wieder begegnet sind. Ganzen Beitrag lesen

12. August 2014

Eine Frage der Kontrolle: USA behalten sich Zugriff auf die Cloud vor

Foto: Oleksiy Mark/Shutterstock.com

„Es ist eine Frage der Kontrolle über die Daten, und nicht wo diese Informationen liegen.“- Mit dieser Begründung verlangt US- Richterin Loretta Preska von Microsoft die Herausgabe von Daten eines Nutzers – konkret einer E-Mail in einem US- Strafprozess, obwohl diese auf einem Server in Irland liegt und nicht in den USA.

Der Sachverhalt, dass US- Gerichte Daten auf Servern von US- Unternehmen überall auf der Welt einsehen dürfen, ist eigentlich nicht neu – Ganzen Beitrag lesen

01. April 2014

Die sichere Dropbox-Alternative für Unternehmen

Firmenrelevante Informationen sicher ablegen und den Zugriff „von überall“ ermöglichen – mit „DoWiDa“ wird diese Vorstellung Realität. Das von NetAachen vermarktete Cloud-Portal für Business-Kunden ist ein gelungenes Beispiel für die Umsetzung eines digitalen Geschäftsmodells. synaix hat die sichere Unternehmens- Dropbox Lösung für NetAachen realisiert Ganzen Beitrag lesen

21. Juni 2013

Das gängige Cloud- Geschäftsmodell karikiert die Vorteile der Idee

Als erster Anbieter für Public Cloud Leistungen hat Amazon die Spielregeln für das neue Geschäftsmodell festgelegt. Die Kunden können zwar zwischen verschiedenen Paketen wählen. Aber die Pakete sind recht starr, und nicht unbedingt am Kundennutzen orientiert. Die vermeintliche Wahlmöglichkeit erinnert eher an die Aussage von Henry Ford „Jeder Kunde kann das Auto in der Farbe seiner Wahl haben, so lange die Farbe schwarz ist“…

Andere Anbieter für vergleichbare Cloud- Leistungen haben einfach die Spielregeln von Amazon übernommen. ohne diese in Frage zu stellen. Schließlich vereinfacht das Modell die Abrechnung für das anbietende Unternehmen. Dabei gibt es andere Geschäftsmodelle, die die Vorteile des Cloud- Ansatzes besser umsetzen können. Ganzen Beitrag lesen

15. August 2011

Mit synaix auf der sicheren Seite der Wolke

Seit George Orwells „1984“ wird das Bild des „Big Brother“ zitiert und befürchtet – und die USA schaffen es auch immer wieder, diese Vision für die Skeptiker zu bestätigen. So wurde jüngst publik, dass US- Behörden nach dem „Patriot Act“ in Verdachtsfällen auf Daten in der Cloud zugreifen dürfen, wenn der Cloud- Provider seinen bzw. einen Unternehmens- Sitz in den USA hat. Und falls die Behörden den Cloud- Anbieter gemäß „US National Security Letter“ zur Geheimhaltung verpflichten, erfährt das betroffene Unternehmen noch nicht einmal etwas von diesem staatlichen Daten- Zugriff.

Das für unser Rechtsempfinden ungeheuerliche daran ist, dass der amerikanische Staat sich damit über sämtliche Regelungen anderer Staaten hinwegsetzt und die beteiligten Unternehmen das tatenlos hinnehmen müssen. Ganzen Beitrag lesen