07. Mai 2015

Freiheit, Gleichheit, Datensouveränität?

Privates Eigentum ist gesetzlich geschützt - doch wie steht es um unsere Datensouveränität? - Foto: stevepb/pixabay.com

Die Ideen der Aufklärung prägen bis heute unsere Gesellschaftsordnung. Doch einen wichtigen Punkt haben die Vordenker damals vergessen: die Datensouveränität . 

Hobbes, Locke und Rousseau haben für ein von Rationalität und Vernunft geprägtes Denken gekämpft und damit das Zeitalter der Aufklärung eingeläutet. Der Kampf gegen Vorurteile und Aberglaube stellte zugleich die vorherrschenden Machtstrukturen von Fürsten und Kirche in Frage. Die von Hobbes, Locke und Rousseau entwickelten Theorien für Gesellschaftsverträge führten in der Folge zu einem neuen Eigentumsbegriff. Ganzen Beitrag lesen