23. Juni 2017

Warum CANCOM und synaix die richtigen Partner sind

Warum CANCOM und synaix die richtigen Partner sind - Foto: CANCOM

Seit unserer Gründung im Jahr 1993 haben wir uns immer wieder neu erfunden und im letzten Jahr sind wir der Frage nachgegangen, wie sich die Märkte für digitalorientierte Unternehmen entwickeln und wie und welchen Teil davon wir uns erschließen können.

synaix ist ein innovatives Unternehmen – so haben wir unser Wachstum erreicht, so haben wir führende Technologien entwickelt, so sind wir wichtiger Partner unserer Kunden geworden – so haben wir bedeutende Kunden gewonnen und in den letzten 24 Jahren wahnsinnig viel bewegt.

Seit mehreren Jahren betreiben und entwickeln wir die geschäftskritischen Prozesse unserer Kunden unter dem Motto „your Business as a Service“. Das Bild vom synaix Kettenmanagement – von den elementaren IT-Prozessen bis zum Alignment der IT-Prozesse an die Geschäftsprozesse und Geschäftsziele – ist ein technologie- und prozessgetriebenes Konzept, das die Digitalisierung der Kundenprozesse ermöglicht. Darauf basierend nutzen unsere Kunden agil und effizient die Chancen der Digitalisierung und erhöhen ständig ihre Wettbewerbschancen in stabilen wie auch disruptiven Märkten.

Dieser Fokus auf den Nutzen digitaler Geschäftsmodelle hat uns als Menschen und als Unternehmer über viele Jahre angetrieben und eng mit unseren Kunden verbunden.

Nun standen wir im letzten Jahr vor der neuen Herausforderung, wie wir uns auf einem schier unerschöpflichen Markt, den uns die Digitalisierung beschert hat, zukünftig aufstellen. 

Wir sind sehr schnell zu der Erkenntnis gelangt, dass es ein Zeitfenster von vielleicht drei bis fünf Jahren gibt, in dem wir mit unserer Expertise überproportional viel bewegen können.

Zu dieser Erkenntnis gehört aber auch, dass wir uns außergewöhnlich bewegen müssen, um diesem Anspruch gerecht zu werden um eine noch nachhaltigerer und sichtbarere Wirkung zu entfalten.

Um die dafür notwendige stabile und größere Position zu schaffen, haben wir uns mit verschiedenen Partnern unterhalten und sind auf ein Unternehmen mit Hauptsitz in München gestoßen, das eine ganz ähnliche Sicht auf die Dinge und den gleichen Spirit haben.

Mit CANCOM und den treibenden Personen hinter diesem Unternehmen haben wir Menschen gefunden, die unsere Vision und unsere Werte teilen, sich dem Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen aber in den letzten Jahren von einer anderen Seite genähert haben.

CANCOM baut aktuell massiv das Modell „IT as a Service“ aus und unterstützt mit einem ganzheitlichen Konzeptansatz „IT as a concept“ Kunden beim Hereinwachsen in die Cloud Welt. Die Standardisierung und Automatisierung des digitalen Workplace ist dafür ein wichtiger Treiber. Gleichzeitig ist eine massiv standardisierte Mobile-, Office-, Home- und Performance-Umgebung der wesentliche Enabler für die erforderlichen digitalen Transformationsprozesse in vielen Kunden-Situationen.

Somit lag schnell auf der Hand, dass der CANCOM Ansatz und die synaix-Strategie „your business as a Service“ eine optimale Ergänzung sein könnten.

Aber hätte man dafür nicht auch einfach kooperieren können?!

Grundsätzlich richtig!

Als Physiker kommen wir Geschäftsführer einfach nicht aus unserer Haut raus. Also haben wir konsequent analysiert und durchdacht und sind zu der Erkenntnis gelangt, dass für das Erreichen eines großen Ziels nur dann wirkliche Interessensgleichheit bestehen kann, wenn man auch eins daraus macht.

Ein Gesamtnutzen für den Kunden aus beiden Ansätzen kann sich nur entfalten, wenn der Kunde die notwendigen Leistungen für seine Digitalisierung und seine digitalen Geschäftsmodelle wirklich aus einer Hand erhält. Und genau dieser Aspekt hat uns beide als langjährige Unternehmer dazu bewogen, unser „Baby synaix“, das schon lange volljährig ist, in ein größeres Gebilde einzubringen.

Das ist uns, zu unserem eigenen Erstaunen, aber zu keinem Zeitpunkt schwer gefallen. CANCOM teilt unsere Visionen und wir gehen mit gegenseitiger Wertschätzung und in Respekt miteinander um. Wir sind für das große Unternehmen nicht interessant aufgrund unseres Umsatzes oder unserer Kundenanzahl, sondern weil sich unsere Kompetenzen und Ansätze so wunderbar ergänzen.

Daher ändert sich sowohl für die synaix Mannschaft, als auch für unsere Kunden erstmal gar nichts. Die Geschäftsführung werden wir auch weiterhin innehaben und mit der CANCOM SE die Zukunft des Gesamtunternehmens gestalten. Mit unseren Anteilskäufen unterstreichen wir zudem unser ganz persönliches Engagement und unseren Einfluss auf die Strategie.

Wir blicken sehr optimistisch auf die nächsten Monate, die wir vor allem dazu nutzen, die beiden Welten aufeinander abzustimmen, zu ergänzen und zu erweitern, um in Summe ein neues und noch kompletteres Lösungsportfolio für alle Kunden zu offerieren.

Gemeinsam werden wir den Deutschen Mittelstand digitalisieren.

(Michael Benden und Stefan Fritz)

Keine Kommentare


Dein Kommentar:

* Pflichtfelder

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.