30. April 2015

Plattformen: Krieg und Frieden – Teil 1: Der Kampf um den Desktop

Microsofts Vision - Screenshot: Microsoft Build 2015 Keynote - Live Event (Over) von Tech & Fixes https://www.youtube.com/watch?v=Cuvmh2Hhdhk

Wir starten eine Serie, in der wir Aspekte verschiedener Strategien von Plattform-Geschäftsmodellen beleuchten, die uns im B2C- und B2B-Bereich begegnen. Den Auftakt bildet aus aktuellem Anlass die Plattform Desktop.

Seit Jahren hat Microsoft im Desktop-Bereich eine komfortable Vormachtstellung. Durch den technologischen Wandel gewinnt jedoch die mobile Welt zunehmend an Bedeutung. Dort regiert Google mit seiner Android-Lösung. Und beide Player haben große Ambitionen, in die jeweils andere Plattform vorzudringen und sich darin ihren Platz zu erobern. Ganzen Beitrag lesen

21. April 2015

Sobooks: Eine neue Plattform zum Bücherlesen und Mitdiskutieren

"Social-Reading" - ein neuer Ansatz von Sobooks - Screenshot: sobooks.de

Wie geht Lesen in der digitalen Welt? Ist doch klar: anstelle des gedruckten Buches oder Magazins wird eine Datei ausgeliefert, sofort und überall auf der Welt. Mit iPad, Kindle oder anderen Readern können wir außerdem im Dunkeln lesen, Texte markieren, im Wörterbuch nachschlagen und Lieblingsstellen auf Twitter posten. Amazon, Apple und andere Plattformen buhlen um die Autoren, denn Verlage sind ihrer Ansicht nach für das Lese-Angebot in der heutigen Welt überflüssig. Der Autor kann seine Bücher auf einer oder mehreren Plattformen einstellen; der Vertrieb erfolgt direkt und ohne Umwege an die Leser.

Ganzen Beitrag lesen

17. April 2015

Gedankenspiele zum digitalen Zeitalter und unserem gesellschaftlichen Wertesystem

Technologien im Wandel der Zeit - © synaix GmbH

„Wir verschwinden – Der Mensch im digitalen Zeitalter“ mag nicht zu Miriam Meckels bekanntesten Publikationen gehören, doch lesenswert ist der Essay mit seinem wohltuend anderen Ansatz auf jeden Fall, empfiehlt Stefan Fritz in seiner Buchrezension.

Miriam Meckel, Direktorin des Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen und seit ein paar Monaten auch Chefredakteurin der Wirtschaftswoche, bietet uns mit ihrem Büchlein erfrischende Hirnnahrung an. Denn sie geht das Thema nicht technisch an, wie die meisten, sondern stellt uns Menschen in den Mittelpunkt, ohne die übliche „früher war alles besser“ Leier abzuspulen. Ganzen Beitrag lesen

15. April 2015

REGINA IT-Rundfahrt zu Besuch bei synaix

Studierende und Doktoranden der RWTH Aachen informieren sich im Rahmen der REGINA IT-Rundfahrt über synaix - Foto © synaix GmbH

Wie könnte man sich ein besseres Bild von einem möglichen Arbeitgeber verschaffen als bei einem direkten Besuch? So begrüßten wir heute 15 Studierende und Doktoranden des Fachbereichs Informatik der RWTH Aachen bei synaix.

Die Teilnehmer der IT-Rundfahrt des REGINA e.V. erfuhren in einer kurzen Präsentation zunächst die wichtigsten Fakten über synaix, unser Selbstverständnis und damit vor allem den „as a Service“-Gedanken, mit dem wir den Nutzen für den Endkunden in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen und damit neue partnerschaftliche Ansätze zwischen Hersteller, Kunde und unterstützender IT entwickeln und umsetzen. Ganzen Beitrag lesen

10. April 2015

Gigantischer Erfolg: eine Sache der Größe oder eher des Timings?

Steve Jobs stellt das iPad in San Francisco am 27. Januar 2010 vor. - Foto matt buchanan unter CC BY 2.0-Lizenz

Ist ein Tablet einfach nur ein großes Smartphone? Als Apple vor fünf Jahren das iPad vorstellte, wurde das unhandlich erscheinende Gerät von vielen zunächst belächelt und die Skepsis war groß. Eigentlich war die Idee ja nicht gerade neu: Microsoft hatte mit seinem „Microsoft at Work“ schon Jahre zuvor einen digitalen Begleiter im Schreibblock-Format entwickelt, der nie in den Handel kam. Und auch Apple hatte mit seinem PDA Newton in den 1990er Jahren nicht wirklich Erfolg. Ganzen Beitrag lesen