13. März 2015

Rezept für Fischsuppe Caldeirada mit frischen Brioches

Fischgenuss mit raffiniertem Brioche - © synaix GmbH

Die Caldeirada ist ein portugiesischer Fischeintopf, der als Hauptmahlzeit ursprünglich auch Kartoffeln enthält. Wir lassen diese sättigende Komponente weg und servieren die Suppe als Vorspeise.

Caldeirada

Die Artenvielfalt der Meere in einer Suppe aus Fisch und frischen Kräutern

– 1,5 kg Fisch (am besten gemischt, auch mit einem Anteil „fettem“ Fisch wie Lachs oder Dorade)
– 80 g Schalotten
– 150 g Lauch
– 200 g Staudensellerie
– 50 g Möhren
– 1 Knoblauchzehe
– 1/2 TL Pfefferkörner
– 1 TL Salz
– 2 Lorbeerblätter
– 1/4 Liter Weißwein
– 250 g Muscheln z.B. Herzmuscheln
– 6 EL Olivenöl
– 1 EL gehacktes Koriandergrün oder Petersilie
– Schale einer unbehandelten Zitrone
– 150 g Garnelen- Schwänze
– 8 Scampi

Die Fische unter fließendem kalten Wasser abspülen, Köpfe und Flossen abschneiden und beiseite legen. Das Fleisch der Fische in Stücke schneiden, zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch und Stangensellerie ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Möhre ganz fein würfeln. Die Knoblauchzehe nicht schälen, nur mit einem Messer andrücken. Die Hälfte des Gemüses und die Knoblauchzehe in einen großen Topf geben. Darauf die Fischkarkassen (Köpfe, Flossen usw.) setzen und so viel Wasser angießen, dass diese gerade bedeckt sind, und bei offenem Topf etwa 15 Minuten leicht kochen lassen. Die Gewürze zugeben, den Wein zugießen und weitere 20-25 Minuten leise köcheln lassen. Die Brühe durch ein feines Spitzsieb abgießen.

Die Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten, Sand- und Kalkreste entfernen, geöffnete Exemplare wegwerfen.

Das Öl erhitzen und das restliche Gemüse darin langsam anlaufen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Fischstücke einlegen und die Brühe aufgießen. Den Topfinhalt nun so lange erhitzen, bis die Fischstücke weiß werden. Die Petersilie darüber streuen, die Zitronenschale sowie die Muscheln, die Garnelen und die Scampi zugeben. Den Topf schließen und weitere 10 Min. leicht köcheln lassen, bis sowohl das Fischfleisch als auch die Krustentiere gar sind. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt frisches Weißbrot—oder unsere frisch gebackenen

Mini-Brioches mit einem Hauch von Kakao und Kaffee

– 300g Mehl
– 21g frische Hefe
– 50g Zucker
– 1 Prise Salz
– 50ml lauwarme Milch
– 50ml Kaffee
– 1 großes Ei
– 55g geschmolzene Butter
– 100g Zartbitter- Schokolade, fein gehackt

– Außerdem: Muffin-Förmchen

Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und etwa 10 Minuten stehen lassen. Die Butter mit der Milch, dem Ei, dem Kaffee, der Schokolade und dem Salz verrühren. Danach das Mehl mit der Hefemischung und dem Butter-Milch-Kaffee-Gemisch vermengen und einen glatten Teig herstellen.

Den Teig mit einem Esslöffel in kleinen Portionen zu Kugeln rollen und in die Muffin-Förmchen setzen; etwa 50 Minuten gehen lassen. Die Mini- Brioches bei 180 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.

Zum Ausdrucken gibt´s das Rezept hier als pdf:  pdf-logo

Bom proveito!

(Barbara Schilling)

P.S. Sie wollen regelmäßig über unsere neuen Blog-Beiträge zum Thema Kochen informiert werden? – Tragen Sie einfach Ihre Mail-Adresse hier in den E-Mail-Verteiler ein, dann erhalten Sie eine kurze Mail über jeden neuen Koch- Beitrag auf unserem Blog.

Keine Kommentare