30. Januar 2015

Ist Kontrollverlust wirklich das Schlimmste, was uns widerfährt in der digitalen Welt?

Neues Spiel und neue Formate - Screenshot: http://www.ctrl-verlust.net/buch/

Mit dem Thema des Kontrollverlusts beschäftigt sich Michael Seemann in seinen Podcasts und Publikationen schon lange. Jetzt hat er seine Gedanken im Buch „Das neue Spiel“ zusammengefasst. Die Buchempfehlung von Stefan Fritz.

Viele Gedanken in Michael Seemanns Buch sind großartig, andere erwecken den Eindruck, dass sie nicht ganz zu Ende gedacht sind. In Summe auf jeden Fall eines dieser Bücher, von denen es nicht genug geben kann: Hier begibt sich jemand mit digitalem Sachverstand auf die Reise, unsere aktuelle Welt zu verstehen – und lässt andere daran teilhaben.

Ganzen Beitrag lesen

16. Januar 2015

Mobilität im Wandel: Warum Tesla bei Aachener Unternehmern ankommt

Vorbild für innovative und umweltfreundliche Mobilität: Elektroautos von Tesla - Foto: privat

Öcher Unternehmer fahren deutsche Autos – oder?
Lange Jahre galt diese Maxime bei vielen deutschen Unternehmern. Wer seine Kunden für lokale Lösungen begeistern will, unterstützt auch selber die heimische Wirtschaft. Die Qualität stimmt und die Auswahl kann sich durchaus sehen lassen – bisher jedenfalls.

Doch die Anforderungen an Mobilität haben sich in den letzten Jahren gewandelt: Das Auto ist nicht länger Prestige-Objekt, sondern Mittel zur Mobilität.

Ganzen Beitrag lesen

13. Januar 2015

Programmier-Apps für Kinder: mit dem iPad fit für die Zukunft?!

Ermöglichen einen ersten Einblick in Algorithmisches Denken: Programmier-Apps für Kinder - Screenshot: privat

Viele Eltern stellen sich die Frage: können und sollen Kinder von 8 bis 12 Jahren mit dem Computer und Tablet schon etwas Sinnvolles machen? Die meisten Eltern sind froh, wenn sie ein paar Apps als Alternative zu den vielen süchtig machenden Spielen finden.

Doch viele als Kinder-Apps verkaufte interaktive Lern- und Nachschlage-Werke sind letztlich nur mediale Übersetzungen von traditionellen Methoden. Ob diese für den Nachwuchs sinnvoll sind, muss jeder selber entscheiden. Ahnung von Computern oder Technologie bekommt man durch ihre Nutzung jedoch nicht! Das Argument zieht also weder von Kinder- noch von Elternseite.

Ganzen Beitrag lesen

07. Januar 2015

Unser Filmtipp für den 18.01.: „Eine Banane für Mathe – Angekommen in Deutschland“

Wie (er)leben jugendliche Flüchtlinge Deutschland? Premiere für Teil 2 des Filmprojekts - Plakatgestaltung: Beate Koch

Sie haben Träume, und sie wissen meist besser, was sie wollen, als ihre hier aufgewachsenen Altersgenossen: junge Flüchtlinge, die alleine nach Deutschland kommen.

Filmemacher Michael Chauvistré hat mit einigen noch minderjährigen Flüchtlingen in Aachen bereits Ende 2013 einen Kurzfilm über ihr völlig verändertes Leben in Deutschland gedreht. Die Jugendlichen haben den Film „Wie geht Deutschland?“ selber mitgestaltet und als Hauptdarsteller mitgewirkt. Einen davon durften wir inzwischen näher kennenlernen: Kemoko aus Mali Ganzen Beitrag lesen