28. Oktober 2014

Narando – das persönliche Magazin zum Hören mit Aachen- Bezug

Artikel von Narando vorlesen lassen, wann ich will - Screenshot: synaix GmbH

Die Narando-App und die Möglichkeit, sich Artikel auf der persönlichen Hörliste mobil vorlesen zu lassen, war ja bereits Thema hier auf dem Blog narando: Artikel einfach merken und anhören.

Heute berichtet Stefan Fritz in seiner Kolumne auf der „Vernetzt“-Seite von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten über das Startup, das seit Beginn vom Aachener Gründerzentrum der RWTH betreut wurde. Der Artikel ist auf seinem Blog Digitale Splitter hier nachzulesen: Narando, das persönliche Magazin zum Hören.

Das Angebot an neuen Hör-Artikeln auf der Narando-Webseite wächst täglich und ist in jedem Fall hörenswert! Und die Schwerpunktsetzung bei den angebotenen Themen können wir Nutzer letztlich durch unsere Nachfrage mitbestimmen: Mit zunehmender Nutzerzahl kann sich Narando den Publishern gegenüber immer besser positionieren.

(Barbara Schilling)

 

23. Oktober 2014

Was läuft gerade schief bei Amazon? – Mein offener Brief an Jeff Bezos

Jeff Bezos - Foto: amazon.com Press Room

Lieber Jeff Bezos,

nach allem, was ich bisher von Ihnen gehört habe, wird Sie eine ernsthafte analytische Auseinandersetzung mit Ihrem Unternehmen Amazon sicherlich interessieren. Sie haben den Online-Handel mit neuen Standards geprägt, das wissen viele Konsumenten zu schätzen. Aber ich bin davon überzeugt, dass für echte und ernstgemeinte Kundenorientierung eine Reihe von Aktivitäten, gerade in den letzten Monaten, nicht notwendig sind. Bisher haben wir Kunden uns bei Amazon gut aufgehoben gefühlt, doch nun kommen mir und immer mehr anderen Menschen leichte Zweifel an Ihrer Strategie auf.

Die Form des offenen Briefes wähle ich bewusst: denn ich bin der Ansicht, dass es noch andere Formen des Protestes gibt, um ein intelligent geführtes Unternehmen darauf hinzuweisen, dass etwas schief läuft, als durch den Aufruf zum Boykott. Ganzen Beitrag lesen

14. Oktober 2014

Wird Ello die Spannung halten und zum neuen Stern am Netzwerkhimmel?

"Simple, beautiful & ad-free." - Screenshot https://ello.co/

Wenn wir der aktuellen Berichterstattung glauben dürfen, kann sich Ello vor Nutzeranmeldungen kaum retten. Dabei befindet sich das Soziale Netzwerk, das in seinem Manifest betont, den Nutzer nicht zum Produkt zu machen, gerade ´mal in der geschlossenen Beta-Phase. In der Rubrik „Vernetzt“ der heutigen Ausgabe von Aachener Nachrichten und Aachener Zeitung beschäftigt sich Stefan Fritz in seiner neuen Kolumne mit den Chancen und Risiken des aktuellen Hypes für Ello. Wer die Print-Ausgabe gerade nicht zu Hand hat, kann den Artikel hier auf seinem Blog Digitale Splitter nachlesen:

Ello: Kann der Neuling am Netzwerkhimmel Facebook Konkurrenz machen?

09. Oktober 2014

Noch mehr Azubis

Und noch drei synaix Auszubildende 2014 - © synaix GmbH

Herbstferien – endlich bekommen wir sie mal alle gemeinsam zu sehen! Aufgrund der verschiedenen Schultage bzw. Vorlesungen ist es gar nicht so einfach, unsere weiteren Auszubildenden für ein gemeinsames Foto unter einen Hut zu bekommen.

Paul hatten wir ja bei der Vorstellung unserer Azubis im August schon erwähnt – die ersten Wochen hat unser MatSE-Azubi größtenteils im IT-Center der RWTH verbracht, jetzt „darf“ er auch regelmäßig bei uns im Büro sein. Mit Nathan haben wir noch den gewünschten Linux-affinen Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration gefunden; Ganzen Beitrag lesen

02. Oktober 2014

Tolles Event: das synaix-Team beim 3. Aachener Firmenlauf

Das synaix Team beim 3. Aachener Firmenlauf - © synaix GmbH

Alle gut ins Ziel gekommen; prima Lauf-Wetter; tolles Event! So lautet das Fazit des synaix Teams vom diesjährigen Aachener Firmenlauf rund um den Hangeweiher. Aufgrund der beginnenden Schulferien waren einige potentielle „Mitläufer“ leider schon anderweitig unterwegs, daher fiel die Besetzung dieses Mal etwas geringer aus. Doch die „Quote“ stimmt: Die drei „Wiederholungstäter“, die schon im Vorjahr dabei waren, konnten auch einen neuen synaix- Teilnehmer begeistern. Um gemeinsam zu starten, hatten sich die synaix-Läufer auf die „kleine“ Runde von 4,63 km geeinigt und schon beim vorbereitenden Training viel Spaß. Ganzen Beitrag lesen