13. September 2014

Zum Tag des Programmierers

01001000 01100001 01110000 01110000 01111001 00100000 01010000 01110010 01101111 01100111 01110010 01100001 01101101 01101101 01100101 01110010 01110011 00100000 01100100 01100001 01111001! - © synaix GmbH

Wie kommt man mit Nullen und Einsen auf 256? – Für Programmierer ist die Frage einfach: mit einem Byte (8 Bit) kann man genau 256 verschiede Werte bzw. Zustände der Ziffern 0 und 1 erstellen. – Zwei hoch acht halt. – Deshalb gilt der 13. September, der 256. Tag des Jahres, als Tag der Programmierer.

Die Idee eines Feiertags für Programmierer haben Valentin Balt und Michael Cherviakov, beide Angestellte eines Software-Unternehmens, im Jahr 2002 mit einer Unterschriftensammlung eingeläutet. In Russland ist der Tag seit 2009 offizieller Feiertag für diese Berufsgruppe. – Und auch wir denken an diesem Tag dankbar an viele schöne Anwendungen, die unser Leben täglich begleiten, vereinfachen und schöner machen. (Schattenseiten wie Bugs, Fehlermeldungen und damit verbundene Flüche blenden wir für diese 24 Stunden großzügig aus ;-))

Also genießt Euren Tag und feiert schön! – Wir freuen uns auf Eure Ideen für die Zukunft!

(Barbara Schilling)

Keine Kommentare