27. August 2013

Justdelete.me – das Löschregister im Internet hilft uns beim Aufräumen unserer Accounts

justdelete.me verrät uns, wie wir aus den diversen Accounts wieder rauskommen - Screenshot von justdelete.me

„You can check out any time you like, but you can never leave“ – Wer versucht, seine Spuren im Internet zu verwischen, fühlt sich schnell an das Hotel California der Eagles erinnert: Die Registrierung für einen interessant erscheinenden Dienst oder ein neues Web- Angebot ist schnell gemacht. Doch wie kommt man da wieder raus?

Zwei Briten sind uns dabei nun behilflich: Mit Just Delete Me bieten Robb Lewis und Ed Poole eine Zusammenstellung diverser Internet- Angebote mit Bewertung, Hinweisen und vor allem Links zum Löschen unseres jeweiligen Benutzerkontos. Ganzen Beitrag lesen

22. August 2013

Warum die Organisation der Prozesse zur Domainverwaltung eine Management- Aufgabe ist

Domainverwaltung - die "Visitenkarte" im Internet erfordert aufgrund ihrer Komplexität mehr Beachtung als sie in den meisten Unternehmen erhält. Foto: domiNIC GmbH

Der Bereich Domainverwaltung wird in vielen Organisationen „irgendwie“ und nebenbei behandelt. Grund genug, dieses Thema einmal von fachkundiger Seite beleuchten zu lassen. Im Gastbeitrag gibt Thomas Lenz uns einen Überblick über die vielfältigen Facetten des Domain Managements.

Domainverwaltung als Managementaufgabe

Viele kennen sie, jeder Internetnutzer nutzt sie, wenn auch oft unbewusst – die Internetdomain. Die Bedeutung dieser unscheinbaren Begriffe für Unternehmen ist aber auch 28 Jahre nach dem Start der Internetrevolution nicht allen Entscheidungsträgern bewusst geworden. Dazu haben mehrere Faktoren beigetragen:

Die Technologie ist neu und es haben sich Spezialdisziplinen mit entsprechendem Know-How entwickelt, die sich lange Zeit mit traditionellen Berufen nicht vergleichen ließen. Schon die Registrierung einer Domain war in den Anfangsjahren des Internet eine „Geheimwissenschaft“ und diese Wahrnehmung ist auch heute noch weit verbreitet. Und dann ist da der Preis – ein Artikel, der fünfzig Eurocent pro Monat kostet, erfährt in der Regel keine hohe Aufmerksamkeit durch die Unternehmensleitung, vor allem wenn es sich nicht um ein produktkritisches Teil handelt.

Ganzen Beitrag lesen