12. Januar 2012

Die IT- Trends für 2012

Was wäre der Jahreswechsel ohne Prognosen? Für das nun vergangene Jahr lautete die Einschätzung, dass die damals noch „neuen Technologien“ wie Cloud Services, Mobile Computing und Social Networking die IT- Landschaft umkrempeln und zur neuen ineinander verwobenen Plattform zusammenwachsen. Ist das wirklich erst ein Jahr her? Wir sind mitten im Umbruch – da wundert es nicht, dass diese Themenbereiche übereinstimmend als Top-Themen der Marktforscher wie Gartner, Forrester, IDC etc. genannt werden, ergänzt um den Bereich „Big Data“ – die Analyse der Masse an unstrukturierten Daten.

Im Jahr 2012 werden die Weichen gestellt für die Marktführerschaft in diesem Jahrzehnt, prognostiziert IDC in seinen Predictions 2012. Es werde ein Jahr des harten Wettbewerbs und der Positionierung für alle großen Bereiche. Ganzen Beitrag lesen

12. Januar 2012

Wird so das Fernsehen der Zukunft aussehen?

Früher gab es nicht nur den halben Fernsehtag lang das Testbild zu sehen, es wurde auch nur auf drei Kanälen gesendet. Dann waren es plötzlich etwa 10 Sender. Und heute können wir über Kabel oder Satellit mehrere Dutzend Sender empfangen. Aber: wir schauen uns immer weniger auf diesen Kanälen an. Das inzwischen überall verfügbare Internet mit seinen zahlreichen Informationen, Videoportalen und onDemand- Services wetteifert mit dem herkömmlichen Fernsehen um die Gunst der Betrachter.

Youtubes Chef für Content-Partnerschaften Robert Kyncl hat nun einen revolutionären Ansatz über die Zukunft des Fernsehens präsentiert, den John Seabrook ausführlich im aktuellen Magazin The New Yorker beschreibt. Ganzen Beitrag lesen

12. Januar 2012

Beim Vertrauen in den Datenschutz ganz vorne: Krankenversicherungen und Finanzdienstleister

Beim Datenschutz genießen Krankenversicherungen das höchste Vertrauen der Bürger. In einer vom BITKOM in Auftrag gegebenen Umfrage sprachen 77 Prozent der Deutschen ihrer Krankenversicherung ein starkes oder sehr starkes Vertrauen hinsichtlich des Umgangs mit persönlichen Daten aus. Dicht darauf folgen Finanzdienstleister mit 75 Prozent und Ärzte und Krankenhäuser mit 74 Prozent.

Staat und Behörden, Energieversorger und Internetprovider erreichen im Vergleich dazu ein mittleres Vertrauensniveau. Ganzen Beitrag lesen

12. Januar 2012

Videokonferenzen bald netzwerkübergreifend und in HD

Videokonferenzsysteme gewinnen im Unternehmensalltag zunehmend an Bedeutung. Sie unterstützen den audiovisuellen Kontakt und damit die Zusammenarbeit von Menschen, ohne aufwändige Geschäftsreisen. Dass die Nutzer solcher Systeme die gleichen hohen Anforderungen an deren Bild- und Ton- Qualität haben wie sie es von privaten Medien gewohnt sind, ist nicht weiter verwunderlich.

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) sowie die in ebenfalls in Aachen ansässigen Unternehmen Ericsson und MainConcept GmbH wollen nun mit dem gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekt Connected Visual Reality (CoVR) die Leistungsfähigkeit der audiovisuellen Online-Kommunikation deutlich erweitern. Ganzen Beitrag lesen