10. Januar 2007

synaix investiert in Aachen – der Zukunft einen Schritt voraus

Mehr als 3 Mio. Euro – mit dieser Investition in den Standort Aachen schaffen Gesellschafter und das Aachener Unternehmen synaix selbst eines der modernsten Rechenzentren der Region. Mit dem Bezug des Euregiocenters im Aachener Süsterfeld setzen die Informationsarchitekten die Zeichen weiterhin auf Wachstum. Das Gesamt- Rechenzentrum von synaix mit dem Namen Euregio DataCenter besteht aus zwei unabhängigen Standorten in Aachen, die über mehrere Glasfaserleitungen miteinander verbunden sind. Mit diesem Konzept kann synaix seinen anspruchsvollen Kunden verteilte Hochverfügbarkeitslösungen als Gesamtpaket anbieten. Damit übertrifft das Rechenzentrum hinsichtlich Sicherheit, Platz, technischer Ausstattung und Anbindung die höchsten Erwartungen jedes IT- Verantwortlichen.

„Wir haben hier unsere Vision von technischen Anforderungen umgesetzt, die auch die nächsten Jahre Bestand haben wird“, so Stefan Fritz, der als synaix Geschäftsführer für den Bereich Systembetrieb verantwortlich ist. „Es geht uns nicht um Technik- Spielerei, sondern um Sicherheit, denn das ist das zentrale Thema bei allen vorhandenen und potenziellen Kunden“.

Auch für den Bereich Softwareproduktion eröffnet das neue Rechenzentrum Potentiale für Wachstum und Innovation. „Wir finden hier ideale Bedingungen um Kundenanforderungen effizient in innovative Softwareprodukte umzusetzen“, sagt Michael Benden, synaix Geschäftsführer und zuständig für das Aachener Software-Zentrum.

Der Umzug des Rechenzentrums an den neuen Standort konnte zu großen Teilen im alten Jahr abgeschlossen werden. Im Rahmen der Einweihungsfeier für den neuen Standort am 2.2.2007 wird synaix seinen Kunden und Interessenten die Leistungsfähigkeit und die neuen Möglichkeiten präsentieren:

Das neue Euregio DataCenter

  • höchste Sicherheitsstandards mit Zwei-Standortkonzept (mit Besichtigung)
  • Outsourcing für regionale und internationale Unternehmen
  • hoher Automatisierungsgrad durch effiziente Betriebswerkzeuge
  • Notfallkonzepte mit virtuellen Maschinen

Die Effiziente Softwareproduktion

  • Überblick zu Javabasierten Portalen und Technologien
  • Was hat ein Berechtigungskonzept mit Ihren Prozessen zu tun?
  • Softwareproduktion vs. Individualentwicklung

synaix baut mit diesem Produktportfolio seine Stellung als Der Integrierte Service Provider in der Euregio weiter aus: von der Konzeption über die Entwicklung bis zum sicheren Betrieb von maßgeschneiderten Informationssystemen auf höchstem Niveau. Mit dem Euregio DataCenter setzt synaix einen Meilenstein an Innovation, der in der Euregio derzeit seinesgleichen sucht.

Aachener Unternehmen müssen sich nicht weiterhin nach Köln oder Düsseldorf orientieren, um integrierte Betriebs- und Rechenzentrumsleistungen aus einer Hand zu beziehen. synaix bietet diese Leistungen in der Region als zuverlässiger Partner des Mittelstands an – Service auf Augenhöhe und direkt vor der Haustür.

synaix

Als überregional tätiger Informationsarchitekt konzipiert, entwickelt und betreibt synaix maßgeschneiderte Informations- und Internetsysteme für unternehmenskritische Prozesse seiner Kunden. Die Basis dafür bilden Standard-Technologien wie Websphere, DB2, J2EE und .Net. synaix ist bevorzugter Partner der großen Technologiehersteller. Mit visionären Betriebsleistungen übernimmt synaix die Verantwortung für Teile oder die gesamte IT- Infrastruktur seiner Kunden.

Weitere Informationen unter www.synaix.de

Ansprechpartner:
synaix – Gesellschaft für angewandte Informations-Technologien mbH
Barbara Schilling
Im Süsterfeld 6
52072 Aachen
Tel. +49 241 4130-170
E-Mail: presse@synaix.de
www.synaix.de

Keine Kommentare